Schwerpunktthema

Vier Monate WEG-Reform

Ein erstes Resümee

 

Weiterlesen

Interview mit Dr. Andreas Lenz MdB

Das GEIG und die Elektromobilität

Lesen

Ein Auszug aus der neuen BVI WEG-Broschüre

Das neue WEG

Lesen

Ein technischer Rundumblick

Die virtuelle ETV

Lesen

Peter Patt kommentiert

Judex non calculat. Womit oft fälschlich mangelnde Rechenkünste von Juristen entschuldigt werden, bedeutet vielmehr, dass Richter nicht Argumente zählen („rechnen”), sondern abwägen. Nun hat der Bundesgerichtshof Wichtiges entschieden: Nicht nur Vermieter, sondern auch Verwalter von Wohneigentum müssen Heizkosten noch genauer abrechnen.

Umsetzung der novellierten Trinkwasserverordnung

Durch die novellierte Trinkwasserverordnung kommen auf alle Hauseigentümer und Verwalter umfangreiche Anzeige-, Dokumentations-, Untersuchungs-, Handlungs- und Informationspflichten zu. Bei Missachtung der neuen gesetzlichen Regelungen drohen deutlich spürbare Bußgelder.

Das Stauende erreicht

Wenn Kapital für Investitionen in energietechnische Anlagen nicht oder nur begrenzt vorhanden ist, kann Contracting den Investitionsstau auflösen. Dafür stehen mehrere Varianten zur Verfügung, die der Dienstleister Wolfferts Haus- und Wärmetechnik im Anschluss an eine Energieberatung vielfach mit Erfolg umgesetzt hat.

Darauf muss auch die Wohnungswirtschaft reagieren

Dietmar Schickel, Geschäftsführer der Tele Columbus Gruppe, im Gespräch mit dem BVI-Magazin zu den aktuellen Entwicklungen im Medienmarkt.

Trotz rauem Wind auf sicherem Kurs

Für immer mehr Unternehmensleiter wird es ungemütlich: Die Zahl der Inanspruchnahmen hat einen neuen Höchststand erreicht. Die DOMCURA D&O-Versicherung (Directors and Officers Liability Insurance – Haftpflichtversicherung für Unternehmensleiter) bietet optimalen Versicherungsschutz für Unternehmensleiter der Immobilienwirtschaft.

Eigentümerversammlung

An die Formalien einer Ladung zur Eigentümerversammlung dürfen keine überzogenen Anforderungen gestellt werden, erklärt jetzt auch der BGH in seinem Urteil vom 13. Januar 2012, V ZR 129/11.

Kostenverteilung bei baulichen Veränderungen in Eigentümergemeinschaften

Bauliche Maßnahmen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft zu beschließen, ist eine Sache — die Kosten zu verteilen, eine völlig andere.

Neues BGH-Urteil zu Doppelstockgaragen und Hebeanlagen

In Wohnungseigentumsrecht lässt sich trefflich darüber streiten, in wessen Eigentum dies oder das steht. Dabei geht es in der Regel ums liebe Geld.

Was läuft falsch bei meinen bisherigen Bewerbungen?

Ging es im ersten Teil dieser Artikelreihe um grundlegende Überlegungen zur Akquisition, so schaue ich mir mit Ihnen dieses Mal den gemeinsamen Besichtigungstermin mit dem Verwaltungsbeirat an, den ich für unerlässlich halte. Dieser Moment ist aus folgenden Gründen ein erster entscheidender Schritt auf dem Weg, eine Eigentümergemeinschaft als Kunden zu gewinnen.