Ein Erfolgskonzept geht in die zweite Runde

Ausbildungplus - Nachwuskräfte fördern

Die Immobilienbranche leidet unter Fachkräftemangel: Offene Stellen können mangels Nachwuchs und geeigneten Mitarbeitern nicht besetzt werden. Viele Unternehmen bilden daher ihren Nachwuchs und ihre Mitarbeiter selber aus. Eine Möglichkeit, bei der der BVI seine Mitglieder zusammen mit dem Partnerunternehmen RhönEnergie mit der Ausbildungplus-Initiative tatkräftig unterstützt.

Hat ein Unternehmen einen Azubi oder Quereinsteiger gefunden, wird sie oder er zur Immobilienkauffrau beziehungsweise zum Immobilienkaufmann geschult. Praktische Arbeiten im Betrieb bilden zusammen mit den theoretischen Unterrichtseinheiten der Schule die Grundsäulen der Ausbildung. Sie ist facettenreich, beinhaltet aber wichtige Punkte der Immobilienverwaltung nicht oder nur in der Theorie, etwa das Durchführen von Eigentümerversammlungen. Das Wissen hierzu wird in der Ausbildung theoretisch vermittelt, und sicher erlebt die/der angehende Immobilienkauffrau/mann Eigentümerversammlungen im Ausbildungsbetrieb. Wie sie/er jedoch eine Menschengruppe in der Praxis leitet, bleibt in der Regel ihr/ihm überlassen.

Einzigartiges Seminarkonzept mit renommierten Experten
Genau hier setzt Ausbildungplus an. Im Oktober 2019 startete das einzigartige Seminarkonzept mit 30 Auszubildenden aus der gesamten Bundesrepublik. In einer wohldosierten Mischung aus Theorie und praktischen Übungen trainierten die jungen Menschen Sachinhalte und Soft Skills zum Abhalten einer Eigentümerversammlung, also auch außerfachliche sowie fachübergreifende Kompetenzen. Mit Blick auf die Eigentümerversammlung spielen hier beispielsweise auch der professionelle Umgang mit Störern sowie rhetorische Fähigkeiten eine Rolle.

Der Erfolg gibt dem BVI Recht – das Einsteigerseminar von Ausbildungplus ging in die zweite Runde. Der Schulungsraum der RhönEnergie in Fulda war abermals bis auf den letzten Platz ausgebucht. „Da Themen der Immobilienwirtschaft, die praktisch trainiert werden wollen, schier unerschöpflich sind, haben wir in diesem Jahr einen zweiten Teil mit gleichem Konzept aufgelegt“, so Martina Schinke, die Landesvorsitzende des BVI Landesverbands West.

Zu den Referenten zählen außer Schinke das BVI-Vorstandsmitglied Martin Metzger sowie Olaf Liedtke und Daniel Erb von Rhönenergie. Der BVI und RhönEnergie freuen sich, dass auch 2020 Ausbildungplus, diesmal mit drei Tagessseminaren, stattfinden wird. Nach dem Einsteigerseminar am 02. Oktober 2020 in Fulda treffen sich Fortgeschrittene (Teil 2) sowie Profis (Teil 3) am 29. und 30. Oktober 2020 in Berlin. Jedes Ausbildungplus-Seminar für Auszubildende und Quereinsteiger ist einzeln und unabhängig voneinander buchbar. Die Seminarinhalte bauen nicht zwingend aufeinander auf, es ist jedoch hilfreich, mit Teil 1 zu starten.

Teil einer großen BVI-Fachkräftekampagne
Mit Ausbildungplus und der Kooperation des BVI mit der HAM Hochschule für angewandtes Management zum Bachelor- und Masterstudiengang für Immobilienverwalter (hierzu mehr in der nächsten Ausgabe) unterstützt der BVI seine Mitglieder aktiv dabei qualifizierte Mitarbeiter für seine Verwaltungsunternehmen selber auszubilden und so dem Fachkräftemangel gezielt entgegenzuwirken. Für Fragen steht die Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Martina Schinke
[email protected]

Einen Kommentar schreiben
Kommentieren