Eine neue Lösung bündelt organisatorischer Aspekte

WEG-Versammlung digital

Mit der neuen digitalen Lösung „Capitol WEG-Versammlung“ des BVI-Fördermitglieds Sommer Informatik GmbH haben Versammlungsleiter alle organisatorischen Aspekte im Rahmen von Wohnungseigentümerversammlungen im Griff. Durch die Digitalisierung der dabei ablaufenden Prozesse bekommen die Veranstaltungen eine deutlich bessere Struktur. Die einfache und intuitiv zu bedienende Software führt durch sämtliche notwendigen Schritte.

Die von den Wohnungseigentümern auf der Wohnungseigentümerversammlung beschlossenen Maßnahmen basieren auf dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) und haben verbindlichen Charakter für die Wohnungseigentümergemeinschaft. Insofern müssen grundsätzlich die im WEG geregelten Punkte, insbesondere die Regelungen zur Wohnungseigentümerversammlung in §§ 23 bis 25 WEG, eingehalten werden, um die Gültigkeit der dort gefassten Beschlüsse nicht zu gefährden.

Einfache und intuitive Bedienung

Um Hausverwalter bei der Durchführung und Dokumentation von Wohnungseigentümerversammlungen professionell und rechtskonform zu unterstützen, hat die Sommer Informatik GmbH jetzt mit „Capitol WEG-Versammlung“ eine Lösung auf den Markt gebracht, die alle organisatorischen Aspekte im Rahmen von Wohnungseigentümerversammlungen berücksichtigt. Die einfach und intuitiv zu bedienende Software führt durch sämtliche in diesem Zusammenhang notwendigen Schritte und garantiert den Erfolg von Wohnungseigentümerversammlungen einschließlich der formellen Gültigkeit dort gefasster Beschlüsse.

Digitale Lücke wird geschlossen

„Mit unserer neuen Softwarelösung ,Capitol WEG-Versammlung‘ schließen wir eine digitale Lücke im Bereich der Immobilienwirtschaft und geben Versammlungsleitern eine wertvolle Unterstützung für die reibungslose Durchführung von Wohnungseigentümerversammlungen an die Hand“, betont Dipl.-Inf. Robert Sommer, Geschäftsführer und Firmengründer der Sommer Informatik GmbH, den Nutzen des Organisations-Tools.

Durch die Digitalisierung der Wohnungseigentümerversammlung werden Prozesse in jeder Hinsicht optimiert. Nach dem Import entsprechender Daten kann der Versammlungsleiter die Versammlung im Programm anlegen und die jeweiligen Tagesordnungspunkte (TOP) festsetzen. Dabei lässt sich für jeden TOP einzeln festlegen, ob nach Wert- oder Kopfprinzip abgestimmt wird, welche Teilnehmer entsprechend ihrer Wirtschaftseinheiten abstimmungsberechtigt sind und welche Mehrheit jeweils erforderlich ist.

Alle Prozesse – Schritt für Schritt

Zur Durchführung der Veranstaltung generiert „Capitol WEG-Versammlung“ dann aus den importierten Daten automatisch die Eigentümerteilnehmerliste. Sollte dort hinterlegt sein, dass ein Eigentümer einer anderen Person eine Dauervollmacht erteilt hat, weist das Programm selbstständig darauf hin. In gleicher Weise lassen sich Miteigentumsanteile oder die Wirtschaftseinheit des Eigentümers anzeigen.

Zu Beginn der Wohnungseigentümerversammlung führt das Programm nach Anwesenheitsprüfung die Prüfung der Beschlussfähigkeit gemäß gesetzlicher Kriterien durch. Ist diese gegeben, arbeitet „Capitol WEG-Versammlung“ nach einer Probeabstimmung sequenziell die einzelnen Tagesordnungspunkte ab. Die dabei erforderlichen Abstimmungen erfolgen entsprechend der festgelegten Kriterien via Handzeichen. Dabei wird das Ergebnis vom Versammlungsleiter parallel erfasst. Anschließend wertet das Programm die Abstimmung zum jeweiligen TOP aus und zeigt das Endergebnis via Diagramm an. Ist bei einem TOP eine Beschlussfassung nicht erforderlich, wird dieser lediglich vorgestellt. Sind alle Tagesordnungspunkte abgearbeitet, gibt „Capitol WEG-Versammlung“ eine Gesamtübersicht aller erfolgten Beschlüsse aus.

Protokoll per Knopfdruck

Zum Abschluss der Versammlung lässt sich ein Protokoll generieren, in dem namentlich der Versammlungsleiter, Beginn, Ablauf und erfolgte Abstimmungsbeschlüsse nebst beigefügten Bemerkungen zu einzelnen Punkten der Versammlung sowie das Ende der Veranstaltung festgehalten werden. Somit liegen alle erforderlichen Daten für eine ordnungsgemäß durchgeführte Wohnungseigentümerversammlung einschließlich der Abstimmungsergebnisse digital vor und können später jederzeit eingesehen werden. Das Protokoll kann dann direkt am Veranstaltungsende gedruckt, von den Beiräten unterschrieben und den Teilnehmern ausgehändigt oder per E-Mail an sie versandt werden.

Albert Probst
www.sommer-informatik.de

Einen Kommentar schreiben
Kommentieren

Michael Klein

Ich finde das großartig und jetzt müßte nur noch die Politik eine Grundlage schaffen, dass WEG - Versammlungen auch online durchgeführt werden können. Da es ja mittlerweile sehr viele WEG's gibt, die nur sehr wenige Einheiten haben, wäre insbesondere für es solche Gemeinschaften wieder eher möglich eine Verwaltung zu finden. Welcher Verwalter möchte schon 2er oder 3er WEG's verwalten.