Management & Führung

Manager und Führungskräfte sorgen für die Sicherstellung des laufenden Betriebs im Verwaltungsunternehmen. Durchsetzungsfähigkeit, Lösungsorientiertheit, Innovationsfreude und jede Menge Fachwissen sind nur einige der Eigenschaften, die in der heutigen Berufswelt Führungsqualität und Führungskompetenz ausmachen. Welche Fähigkeiten und Kenntnisse Sie noch brauchen, lesen Sie in der Rubrik „Management & Führung“.

Im Hamsterrad des „Gut gemeint“

Muss man lernen, „Nein“ zu sagen?

Nachdem ich eine Anfrage für eine Vortragsreihe erhalten hatte, wollte ich für meine Vorbereitung zunächst den Hintergrund klären, denn mit dem vorgeschlagenen Titel „Verantwortungsbewusstsein oder Zuständigkeitsirrtum?“ konnte ich nicht viel anfangen. Dann kam aber eine Erklärung: „Weißt du, Thorsten, immer wieder sind wir in der Situation, dass wir Leistungen für Kunden erbringen sollen, die gar nicht zu unseren Aufgaben gehören. Vielleicht geschieht das nicht in böser Absicht, aber dadurch geraten unsere eigentlichen Pflichten manchmal ins Hintertreffen, und darüber ärgere ich mich!“ Diese Problematik kenne ich natürlich durchaus (und Sie sicher auch!). Deshalb möchte ich den heutigen Artikel nutzen, um einige Gedanken dazu an Sie weiterzugeben.

Die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Mehr Effizienz durch Prozessmanagement (Teil 2)

Wenn wir nichts ändern, können wir nicht besser werden. Aber Änderungen kosten Geld, Zeit und Nerven. Im BVI-Magazin 06-2015 haben wir dargestellt, dass Verwaltungen mit aktivem Prozessmanagement durchschnittlich 150 Referenzverwaltungseinheiten (RVE) pro Mitarbeiter mehr verwalten als solche ohne. Hier wollen wir Einführungskosten und Nutzen gegenüberstellen und damit eine vollständige Wirtschaftlichkeitsbetrachtung ermöglichen.

Vorsätze 2016

Weniger Stress mit dem richtigen Marketing-Konzept

Gleichgültig wie Ihr Vorsatz lautet, die Erfahrung zeigt: Aus einem guten Entschluss erwachsen erst effektive Taten, wenn er durch Ziel und Konzept konkretisiert wurde.

So steigern Sie die Leistung Ihres Verwaltungsunternehmens

Mehr Effizienz durch Prozessmanagement

„Immobilienverwaltung lohnt sich nicht! Wir sind umgeben von 12-Euro- und anderen Küchentischverwaltungen, die uns die Aufträge wegschnappen. Dabei stellen wir die höchsten Ansprüche an die Qualität unserer eigenen Verwaltungsarbeit und ertrinken förmlich in Arbeit. Am Ende des Monats bleibt nichts übrig. Im Gegenteil. Eigentlich müssten wir ja noch Personal einstellen, aber das können wir uns nicht leisten.“ So oder so ähnlich geht das Klagelied, das vielstimmig gesungen wird.

Gestiegene Ansprüche

Nützliche Wege aus der vermeintlichen Sackgasse

Ein Geschäftsmann, der sein Geschäft mit dem Konzept führt, der Kundschaft gut zu dienen, muss sich nicht vor der Konkurrenz fürchten.“
James Cash Penney

Was kann ich tun, wenn ich mich nicht rechtfertigen will?

Als Dienstleister unter Erklärungsdruck

Neulich war es wieder soweit: Ich frage zu Beginn eines Inhouse-Trainings zum Thema „Unsere Kommunikation mit Kunden“ die einzelnen Erwartungshaltungen ab.

Teamentwicklung für Führungskräfte

Das „BVI-Management-Training“ geht 2016 in die nächste Runde

Auch 2016 wird die BVI-Servicegesellschaft, mit Unterstützung des Fördermitglieds Caninenberg & Schouten GmbH, die speziell für Führungskräfte entwickelte Veranstaltungsreihe anbieten. Das Konzept stammt wieder von Thorsten Woldenga, BVI-Vorstandsmitglied, Immobilienverwalter und Business-Coach. Aus diesem Anlass sprach das BVI-Magazin mit ihm über die Details.

oder erreicht man nur durch Werbung seine Ziele

Werbung ≠ Marketing

Wer sein Unternehmen richtig positioniert, kommuniziert effizienter und hebt sich erfolgreich von seinen Mitanbietern ab.

Sollte mich diese Sorge von der Durchführung abhalten?

Was passiert, wenn Störenfriede mein Beiratsseminar besuchen?

Immer mehr Kolleginnen und Kollegen haben erkannt, dass die Durchführung von Beirats- bzw. Immobilienfachseminaren ein hocheffektives Mittel zur Kundenbindung und eine optimale Möglichkeit zur Neukundengewinnung ist.

Preismarketing

Das ausgeglichene Verhältnis von Preis und Wert

„Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist genauso unklug, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Bezahlen Sie dagegen zu wenig, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann“ (John Ruskin).