Technik & Bauen

Technischen Maßnahmen, die in Räumen und Gebäuden getroffen werden können, sind Gegenstand der Rubrik „Technik & Bauen“. Behandelt werden Standards und Innovationen bei der Gebäudeversorgung (z.B. Wärme, Strom, Wasser, Luft) und der Entsorgung aller Abfallprodukte (Abwasser, Müll), der Sicherheitstechnik sowie der Automatisierung von Arbeitsvorgängen in Gebäuden.

Rechtmäßigkeit durch Gericht bestätigt

Rohrinnensanierung

Im Jahr 2011 hatte sich das Amtsgericht Köln mit dem Fall einer Rohrinnensanierung mittels Epoxidharz beschäftigt und war zu dem Ergebnis gelangt, dass diese zu einer Mietminderung wegen eines Mietmangels führen könne, weil nach ihr kein Trinkwasser mehr aus der Leitung käme. Das Amtsgericht Bad Dürkheim kommt in einem aktuellen Fall zum gegenteiligen Ergebnis.

Wolfferts entlastet Immobilienbesitzer

Verkehrssicherungspflichten sinnvoll umsetzen

Immobilienbesitzer sind mit einer Reihe von Vorschriften konfrontiert, die der Vermeidung von Gefahren dienen. Es geht dabei vor allem um die Prüfung und Wartung von gebäudetechnischen Anlagen. Der gesetzliche Hintergrund ist die sogenannte Verkehrssicherungspflicht.

Umsetzung der novellierten Trinkwasserverordnung

Lebensqualität durch sauberes Wasser

Durch die novellierte Trinkwasserverordnung kommen auf alle Hauseigentümer und Verwalter umfangreiche Anzeige-, Dokumentations-, Untersuchungs-, Handlungs- und Informationspflichten zu. Bei Missachtung der neuen gesetzlichen Regelungen drohen deutlich spürbare Bußgelder.

Das Stauende erreicht

Contracting mit Wolfferts Haus- und Wärmetechnik

Wenn Kapital für Investitionen in energietechnische Anlagen nicht oder nur begrenzt vorhanden ist, kann Contracting den Investitionsstau auflösen. Dafür stehen mehrere Varianten zur Verfügung, die der Dienstleister Wolfferts Haus- und Wärmetechnik im Anschluss an eine Energieberatung vielfach mit Erfolg umgesetzt hat.

Die Rohrinnensanierung, Wikipedia und das AG Köln

Ein Urteil entsetzt eine ganze Branche

Am 20. April 2011 erging am Amtsgericht Köln ein Urteil (201 C 546/10), das in der Branche der Rohrinnensanierer, in juristischen Kreisen und bei Verbrauchern für kontroverse Diskussionen sorgt.