BVI-Salon in Hannover

Ort: Hannover

Fast auf den Tag genau jährte sich am 11.02.2016 die Auftaktveranstaltung des BVI-Salons zum ersten Mal. Petra Langemann von der BUWOG Immobilien Management GmbH konnte eine erste positive Bilanz ziehen und erneut gut 50 Teilnehmer in Hannover begrüßen.

Jahresauftaktveranstaltung erfreute sich großen Zuspruchs

Der große Zuspruch für den BVI-Salon in Hannover im Jahr 2015 hat das Organisationsteam – bestehend aus Angela Reinhard (BUWOG Immobilien Management GmbH), Annette Dahlke (Eden Hausverwaltung GmbH), Michael Schreek (Schreek GmbH), Thomas H. Beutner und Bernd Weise – darin bestärkt, die Arbeit auch 2016 fortzusetzen. Und die hohe Anzahl an Teilnehmer bei der diesjährigen Jahresauftaktveranstaltung gibt ihnen Recht.

Marktvorteile durch BVI-Mitgliedschaft

In diesem Jahr hatte der BVI-Salon die Geschäftsführerin des Verbandes, Sandra Bohrisch, zu Gast. Sie zeigte auf, welche Vorteile Eigentümergemeinschaften von der BVI-Mitgliedschaft ihres Verwalters haben. Dazu gehört das Qualitätsmanagement des BVI, das nur geprüften Immobilienverwaltern die Mitgliedschaft im Verband ermöglicht. Dadurch wird für den Eigentümer gewährleistet, dass sein Vermögen von einem Profi betreut wird, der auch über einen ausreichenden Versicherungsschutz verfügt und sich laufend weiterbildet. Wenn auch die Bundesregierung bis jetzt keine Zulassungsvoraussetzungen für Wohnungseigentumsverwalter geschaffen hat, so sollten doch zumindest die Gemeinschaften darauf bedacht sein, dass ihr Verwalter in einem Verband organisiert ist, der einen hohen ethischen Kodex wahrt. „Die Zugehörigkeit zum BVI können Wohnungseigentümergemeinschaften als ein Gütesiegel ansehen“, so Bohrisch. Sie stellte außerdem einen neuen BVI-Flyer mit dem Titel „Die besten Verwalter Ihrer Immobilie“ vor. Bei Interesse ist dieser über die Geschäftsstelle zu erhalten und kann bei der Gewinnung neuer Gemeinschaften als Werbemittel genutzt werden.

Zusatzgeschäft durch Cross-Selling

Beim zweiten Vortrag des Tages hieß es: „Streben nach Gewinn“. Thomas H. Beutner stellte zunächst wichtige Branchenkennzahlen vor und kam dann zum Thema Cross-Selling. Anhand von vier großen und bekannten Marken erläuterte er, wie man auch aus Nebengeschäften Umsatz generieren kann. Insbesondere das Maklergeschäft, aber auch viele andere Dienstleistungen BVI-Salon in Hannover Jahresauftaktveranstaltung erfreute sich großen Zuspruchs bieten eine Menge ungenutzter Ressourcen. Besonders gut sind den Teilnehmern die Worte „Wir arbeiten nicht (nur) im, sondern auch am Unternehmen.“ im Gedächtnis geblieben, wie sich in den Gesprächen während der Pausen herausstellte. Außerdem präsentierte Beutner am Beispiel der BUWOG eine App für Wohnungsverwalter, welche ihre Kunden als zusätzliches Kommunikationsmittel verwenden können. Dieser Art der Kommunikation gehört die Zukunft, da immer mehr Kunden ihr Smartphone oder das Tablet ständig bei sich haben und darüber schnell und sicher Informationen austauschen.

Klare Handlungen durch bestimmte Beschlüsse

Im Anschluss beschäftigte sich Dr. Olaf Riecke, Richter am Amtsgericht Hamburg- Blankenese, mit der Bestimmtheit von Beschlüssen. Er erläuterte, dass klare Handlungsweisen unabdingbar sind und nur damit Beschlüsse sinnvoll umgesetzt werden können. Die Teilnehmer erhielten von ihm eine Checkliste sowie Musterbeschlüsse, und es entwickelte sich eine lebhafte Diskussion.

Erfolg durch Weiterbildung

Für den nächsten BVI-Salon am 7. April 2016 ist u. a. das Thema Handwerkernetzwerk angekündigt. Das Ergebnis soll eine Handwerkerdatenbank sein, die BVI-Verwalter im Raum Hannover nutzen können, um die drei erforderlichen Angebote beibringen zu können. Ebenso wird natürlich die „Schwarz-/Weiß-Liste“ fortgeführt, die im letzten Jahr durch die BVI-Verwalter in enger Zusammenarbeit mit Fachanwalt Bernd Weise aus Hannover entwickelt wurde. Aus ihr wird eine „lebende“ Arbeitsgrundlage für alle BVI-Verwalter zum Thema „Was darf, was muss, was darf der Verwalter nicht?“ entstehen. Der nächste BVI-Salon wird erstmalig exklusiv für BVIMitglieder organisiert. Es folgen Termine am 7. Juni 2016 und 22. September 2016.

Annette Dahlke
info@eden-hausverwaltung.de

Zurück