Kolumnen des Vorstands

Herausforderungen meistern
Kommentar Dr. Klaus Nahlenz, BVI-Vizepräsident

Herausforderungen meistern

Zugegebenermaßen, es klingt zunächst einleuchtend und verlockend gleichermaßen: Dank Digitalisierung, effizienterer Kommunikation und zahlreicher Software-Tools haben Wohnungseigentumsverwalter endliche Luft, Zeit und Energie, neue Geschäftsfelder zu erschnuppern. Zweifelsohne steigt auch die Nachfrage auf Kundenseite – viele Wohnungseigentümer sind froh, so viele Leistungen wie möglich von Dritten erledigen zu lassen und sich nicht selbst mit Bürokratie herumschlagen zu müssen.

Verwalter 2030, Verwalter 4.0, Verwalter der Zukunft
Wer blickt noch durch den Digitalisierungs-Dschungel?

Verwalter 2030, Verwalter 4.0, Verwalter der Zukunft

Digitalisierung ist in aller Munde – da bilden wir Verwalter keine Ausnahme. Wenn es konkret wird, stehen viele Kollegen allerdings oft ratlos da. Viel zu umfangreich, vor allem unüberschaubar scheint das Angebot am Markt, viel zu groß wirken die Verheißungen der jeweiligen Vertriebsmitarbeiter. Und überhaupt, was bedeutet denn Digitalisierung? Investiere ich da womöglich in die falsche Richtung, versenke teuer verdientes Geld?

Herausforderungen meistern: BVI-Vorstände berichten

Der Neubau in der Wohnungseigentumsverwaltung

Der Neubau von Mehrfamilienhäusern rückt wieder in den Fokus – und damit ein lange vernachlässigbarer Bereich der WEG-Verwaltung. Neben Herausforderungen und speziellen Problemstellungen birgt ein Neubau viele Chancen und ermöglicht Verwaltern, sich zukunftsgerichtet zu spezialisieren.

Instandsetzungsmaßnahmen in Wohnungseigentümergemeinschaften
BVI-Vorstände berichten

Instandsetzungsmaßnahmen in Wohnungseigentümergemeinschaften: Eine unendliche Geschichte

Vielen Eigentümern sind sie ein Dorn im Auge – doch Instandhaltungsrücklagen müssen sein. Verwaltern obliegt die unschöne Pflicht, darauf zu beharren.