Schwerpunktthema

Reform eines schwerfälligen Gesetzes

Die Neugestaltung des WEG

Mehr als zehn Jahre lang hat sich keiner an das Ungetüm gewagt – nun packt die Regierung endlich das WEG-Recht an und will es an die Herausforderungen der Zeit anpassen.

Weiterlesen

Rahmenbedingungen und Verfahren

Energie-Verbrauchsschätzung

Lesen

Urteil vom 22. August 2018 - VIII ZR 277/16

Bundesgerichtshof stärkt Mieter-Rechte bei Schönheitsreparaturen

Lesen

N wie Nichtigkeit von Fortgeltungsbeschlüssen

Verwalterpraxis A-Z

Lesen

DIN 14676 wird überarbeitet

Neue Regelung zur Ferninspektion von Rauchwarnmeldern

Bei der Energieverbrauchsmessung findet die Datenübertragung weitestgehend über Funk statt. Dies bietet sich auch für Rauchwarnmelder an. Der große Vorteil dabei ist, dass die Wohnung nicht betreten werden muss.

Beratende BVI-Mitglieder erhalten Auszeichnung des FOCUS

Top, top… und noch mal top

TOP-Anwalt 2018 – Diese begehrte Auszeichnung des renommierten Nachrichtenmagazins Focus haben neben Rüdiger Fritsch (siehe BVI-Magazin 06/2018, S.36) die beratenden Mitglieder des BVI e.V., André Leist und Marcus Greupner erhalten.

BGH-Urteil vom 04.05.2018 – V ZR 266/16

Zur Vermutung über die Richtigkeit der vom Verwalter erstellten Eigentümerliste

Ein virtuelles Interview des Verwalters (V) mit dem V. Zivilsenat des BGH

Altersvorsorge mit Liquiditäts- und Steuervorteilen kombinieren

Die pauschaldotierte Unternehmenskasse

Bei der pauschaldotierten Unternehmenskasse handelt es sich um den ältesten der fünf Durchführungswege der betrieblichen Altersvorsorge. Für Immobilienverwalter bedeutet sie viele finanzielle und strategische Vorteile.

BGH-Urteil VIII ZR 220/17 vom 30. Mai 2018

Wie wirken sich Wohnflächenabweichungen aus?

In seinem neuen Urteil hat der Bundesgerichtshof nun eine weitere – erwartete – Kehrtwende in der Rechtsprechung zur Wohnflächenabweichung gemacht und entschieden, dass die Abrechnung der Betriebskosten nach der tatsächlichen Fläche erfolgen muss.

O wie offenes Treuhandkonto oder Fremdgeldkonto in der WEG-Verwaltung?

Verwalterpraxis A-Z

Verwalter F freut sich über seine erste Bestellung zum WEG-Verwalter, fragt sich aber zugleich, welche Art von Konto für die WEG angelegt werden muss und wie er sich gegenüber der Bank legitimiert. Ahnungslos legt Verwalter F ein offenes Treuhandkonto bei seiner Hausbank an. Wohnungseigentümer Q weigert sich, dass fällige Hausgeld auf dieses Konto zu zahlen, da er der Meinung ist, der Verwalter hat ein falsches Konto angelegt.

Wie Mikroorganismen die Rohre freihalten

Biologische Rohrreinigung

Wer denkt für die Rohreinigung werden chemische Reiniger gebraucht, hat noch nichts von dem biologischen Rohrreiniger des BVI-Fördermitglieds Adler Bio- und Wassertechnik gehört. Durch natürliche Mikroorganismen werden Verstopfungen durch organische Stoffe wie Fette und Fäkalien in den Rohrleitungen von Gebäuden beseitigt und vermieden.

Berater des BVI durch FOCUS zum Top-Anwalt gekürt

„Herzlichen Glückwunsch, Rüdiger Fritsch!“

Der Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Rüdiger Fritsch erhält die Auszeichnung „Top-Anwalt“ des renommierten Nachrichtenmagazins FOCUS. Das Marktforschungsinstitut Statista GmbH ermittelte im Auftrag der Zeitschrift unter 24.300 Fachanwälten die Top-Anwälte Deutschlands. Mit dabei Rüdiger Fritsch, Anwalt der Kanzlei Krall, Kalkum und Partner und seit 2001 beratendes Mitglied des BVI e.V.

Das unbekannte Wesen

Der Aufzug

Menschen betreten ein Gebäude durch die Eingangstür, das Parkdeck oder die U-Bahn-Station im Keller. Dabei haben Rollstuhlfahrer ganz andere Bedürfnisse als Menschen ohne körperliche Einschränkungen. Wie kommt jemand von Ebene 0 in die höheren Stockwerke?