Politik & Aktuelles

In der Rubrik Politik & Aktuelles finden Sie Meldungen und News über das wohnungs- und baupolitische Geschehen in Deutschland. Wir liefern hier auch Hintergrundinformationen und Kommentare zu Gesetzen und rechtlichen Rahmenbedingungen, die die Mietentwicklung im Bestand, den Wohnungsneubau und die Wohnungsnachfrage betreffen.

KFW-STANDARDS UND SANIERUNG Interview mit Ulrich Lange, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen

„Das Förderchaos, das Herr Habeck ausgelöst hat, zerstört Vertrauen und Planungssicherheit“

Als Vertreter der größten Oppositionsfraktion gehört Ulrich Lange zu den gewichtigsten Stimmen, wenn es um die Bewertung der Regierungsarbeit geht. Wir haben ihn um eine Einschätzung des bisherigen Kurses der Ampelkoalition beim Wohnen und Bauen gebeten und unter anderem gefragt, wie sich mehr Energieeffizienz im Gebäudebestand erreichen lässt. Warum dabei aus seiner Sicht Zwang falsch ist und welche Rolle Planungssicherheit spielt, erklärt er im Interview.

ENERGETISCHE SANIERUNG Interview mit Sandra Weeser, 
Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorsitzende des Ausschusses 
für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen

"Immobilienverwalter machen einen sehr verantwortungsvollen und anspruchsvollen Job"

Seit dieser Legislaturperiode sitzt Sandra Weeser im Bundestag dem 34-köpfigen Ausschuss für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen vor und ist damit auch eine wichtige politische Ansprechpartnerin für die Immobilienwirtschaft. Wir sprachen mit ihr unter anderem über die Pläne der Koalition für die energetische Sanierung von Gebäuden, Förderprogramme des Bundes und die Fortschreibung des Quartiersansatzes.

Seit Jahresbeginn greift die Grundsteuerreform. Für Wohnungsunternehmen sowie Immobilienverwalterinnen und Immobilienverwalter ist die Einführung mit zusätzlichem Aufwand verknüpft: Sie müssen detaillierte Immobiliendaten zusammenstellen und bereits in diesem Sommer eine Steuererklärung beim Finanzamt einreichen.

Die Energiepreise schießen in die Höhe und treiben viele Verbraucherinnen und Verbraucher in die Not. Das BVI-Magazin hat sich dazu mit Bernhard Herrmann MdB von der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen über die Ursachen ausgetauscht und nachgefragt, welche Lösungen die Grünen für diese Situation sehen.

Teures Tanken, teures Heizen – die Preise gehen durch die Decke. Diese Entwicklung stellt vor allem für Verbraucherinnen und Verbraucher mit geringerem Einkommen zunehmend ein Problem dar. Wie die CDU die Explosion bei den Energiepreisen bekämpfen und Konsumenten zeitnah wirksam und gerecht entlasten will – darüber haben wir mit Anne König MdB gesprochen.

BVI-Magazin: Die Koalition aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP hat es sich zum Ziel gesetzt, dass künftig wesentlich mehr Wohnraum neu gebaut wird. Auch der soziale Wohnungsbau inklusive der sozialen Eigenheimförderung soll verstärkt werden. Was hat sich die Koalition konkret vorgenommen?

BVI-Magazin: Die Koalition aus SPD, Bündnis 90/
Die Grünen und FDP hat es sich zum Ziel gesetzt, dass künftig 400.000 neue Wohnungen pro Jahr gebaut werden, davon 100.000 öffentlich gefördert. Wie soll dieses Ziel 
erreicht werden?

Smart Metering: Effizientere Prozesse, Kosteneinsparung bei Ablesung und mehr Transparenz

Der Startschuss für die Digitalisierung der Energiewende in Deutschland ist mit dem Rollout von intelligenten Messsystemen – sogenannten Smart Metern – gefallen. Dass Verwalterinnen und Verwalter grundsätzlich Interesse an der Digitalisierung der Messdienstleistung haben sollten, liegt auf der Hand. Allerdings bedarf es für eine erfolgreiche Umsetzung an einigen Stellen einer Optimierung.

Die von der Bundesregierung beschlossene Mietspiegelreform nimmt Fahrt auf.

Künftig sollen Mietspiegel transparenter und rechtssicherer werden. Der BVI hat mit Dr. Johannes Fechner, Sprecher der Arbeitsgruppe Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion, über die Chancen und Vorteile qualifizierter Mietspiegel gesprochen.

Interview Christian Huttenloher, Generalsekretär Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V.